de en

Ankunft

Abflug

LH 376 Frankfurt 22:00
LH 370 Frankfurt 09:20
LH 372 Frankfurt 14:10
ST 2099 Palma de Mallorca 14:35
LH 374 Frankfurt 17:25
zeige alle Ankünfte
LH 371 Frankfurt 06:05
ASF462 Köln-Bonn 09:00
LH 373 Frankfurt 09:55
LH 375 Frankfurt 14:55
ST 2098 Palma de Mallorca 15:20
zeige alle Abflüge

Pressemitteilung

Datum 22.03.2018

Vom Bodensee-Airport Friedrichshafen wieder nonstop nach Düsseldorf: Einstieg der dänischen Regionalfluggesellschaft SUN-AIR ab 04. Juni 18

Regionalfluggesellschaft SUN-AIR (Franchisepartner von British Airways)
Regionalfluggesellschaft SUN-AIR (Franchisepartner von British Airways)

Ab Juni 2018 stehen wieder innerdeutsche Nonstop-Flüge nach Düsseldorf im Flugplan des Bodensee-Airport Friedrichshafen. Die Flüge werden von der dänischen Regionalfluggesellschaft SUN-AIR angeboten, die als Franchisepartner von British Airways im Flugbetrieb und in der Vermarktung intensiv mit dem britischen Flag Carrier zusammenarbeitet.

Das neue Flugangebot zwischen Friedrichshafen und Düsseldorf ist mit jeweils einem Morgen- und einem Abendflug speziell auf die Reisebedürfnisse von Geschäftsreisenden zugeschnitten. Zum Einsatz kommen Jetflugzeuge vom Typ Dornier 328, die mit 32 Sitzen ausgestattet sind. Angeboten wird ein an der Business Class orientierter Bordservice.

Nach der erfolgreichen Etablierung der Strecke nach Düsseldorf plant SUN-AIR auch die Bedienung der Strecke Friedrichshafen-Hamburg, ebenfalls mit Morgen- und Abendflügen.

Die seit 40 Jahren im Regionalflugverkehr tätige SUN-AIR ist seit August 1996 Franchise Partner von British Airways (BA). Alle Flüge werden unter BA-Flugnummer durchgeführt und die Flugzeuge sind in British Airways-Farben lackiert. Für Passagiere wichtig: für Buchungen wird das weltweite Reservierungssystem der BA genutzt, der Online Check-in erfolgt über die BA-Website, es kann auch das BA Vielfliegerprogramm Executive Club genutzt werden.

Die SUN-AIR wurde 1978 in Billund/Dänemark als Regionalfluggesellschaft gegründet. Die Airline hat 230 Angestellte und verfügt über 25 Flugzeuge im Eigenbesitz, davon 16 Dornier 328 JET. Das Unternehmen bietet unter dem Namen „Joint Jet“ auch Charter- Fussball- und Ambulanzflüge an und führt für Airbus Shuttleflüge zwischen Augsburg und Marseille durch.

Claus-Dieter Wehr, Geschäftsführer der Flughafen Friedrichshafen GmbH: "Ich bin sehr zufrieden, dass es uns gelungen ist, mit SUN-AIR eine maßgeschneiderte Lösung für die Wirtschaft aus der Region zu finden. SUN-AIR mit ihrem auf Geschäftsreisende zugeschnittenem Angebot bei Flugzeiten und Bordservice und die lokale Nachfrage aus der Vierländerregion ergänzen sich hier hervorragend. Besonders freue ich mich noch über einen speziellen regionalen Aspekt: SUN-AIR ist Betreiber der weltweit größten Dornier-328-JET-Flotte – und fliegt damit ein Flugzeug, das einen Traditionsnamen trägt, der eng mit Friedrichshafen verbunden ist.“

Kristoffer Sundberg, CEO der SUN-AIR: „Wir freuen uns auf unseren Markteinstieg in Friedrichshafen. Die hochwertige Nachfrage nach regionalen innerdeutschen Strecken passt perfekt zu unserem Produkt für anspruchsvolle Geschäftsreisende. Durch die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Bodensee-Airport konnten wir auch im Vorfeld eine sehr konkrete Vorstellung von der Marktgröße bekommen. Unsere sorgfältig vorbereitete Entscheidung ist verbunden mit einem deutlichen Bekenntnis zum Standort: wir werden am Bodensee-Airport ein eigenes Flugzeug stationieren und hier vor Ort auch Crews einstellen.“

Die Flüge werden ab 09. April 2018 für Buchungen verfügbar sein. Buchungen sind über die Website der British Airways und in Reisebüros über alle Reservierungssysteme möglich.

Flugplan SUN-AIR FDH - DUS

Download PDF

Bilder zu diesem Artikel

Dornier 328 JET
(1280 x 853 px) Download
Kristoffer Sundberg (CEO SUN-AIR)
Kristoffer Sundberg (CEO SUN-AIR)
(8688 x 5792 px) Download
Claus-Dieter Wehr
(830 x 1187 px) Download

Kontakt

Die Fluggesellschaften und Reiseveranstalter am Bodensee-Airport Friedrichshafen Gelangen Sie sicher ans Ziel – mit unseren starken Partnern: