de en

Pressemitteilung

Datum 04.02.2021

Rückschnittsmaßnahmen zur Hindernisbereinigung rund um den Bodensee-Airport Friedrichshafen

Um die sicherheitsrelevanten Übergangsflächen im An- und Abflugbereich des Bodensee-Airport von zu hohem Bewuchs freizuhalten, sind regelmäßige Maßnahmen zum Rückschnitt notwendig. Diese Maßnahmen werden im Februar am westlichen und nördlichen Ende des Flughafengeländes durchgeführt - entlang des Messezubringers, am Allmannsweiler Bach und an der Allmannsweilerstraße.

Der Bodensee-Airport Friedrichshafen ist nach dem Luftverkehrsgesetz dazu verpflichtet, die Hindernisfreiheit in den An- und Abflugbereichen sicherzustellen. In den vergangenen Jahren wurden deshalb immer wieder hohe Bäume, die in den freizuhaltenden Luftraum hineinragen, entsprechend zurückgeschnitten.

Die notwendigen Arbeiten wurden mit der Stadt Friedrichshafen und dem Landratsamt Bodenseekreis im Vorfeld abgestimmt. Eine entsprechende offizielle Bewilligung liegt vor. Dabei erfolgte bereits im Vorfeld eine detaillierte Bewertung und Begutachtung durch das Büro für Landschaftsökologie mit dem Ziel einen unnötigen Eingriff in Flora und Fauna zu vermeiden. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende Februar abgeschlossen sein.

Download PDF

Kontakt

Die Fluggesellschaften und Reiseveranstalter am Bodensee-Airport Friedrichshafen Gelangen Sie sicher ans Ziel – mit unseren starken Partnern: